Mission

Du hast eine Mission, was der Grund für Dein Lesen auf dieser Seite ist und hier möchte ich meine Mission mit VO2max darstellen. Faustregeln als Kompass für Entscheidungen zu nutzen hilft Dir durch Deinen Trainingsalltag. Klare Leitsätze helfen auch mir als Firma Potential auszuspielen und sollen Dir ein klares Verständnis geben für was ich mit VO2max stehe und was Du erwarten kannst.

Ziele entwickeln

Es soll hier nicht darum gehen nur Trainingspläne zu verkaufen, sondern Dich bei deinen sportlichen Zielen zu unterstützen. So habe ich bei VO2max die diagnostischen Möglichkeiten dein aktuelles metabolisches Potential zu messen und zusammen können wir realistische Einschätzungen vornehmen, was kurz- mittel- oder langfristig unter Deinen Lebensumständen erreichbar ist.

Sportliche Persönlichkeit

Dein sportliches Potential zu entwickelt, heißt auch deine Persönlichkeit weiter zu entwickeln. Selbst entwickelte Ziele zu setzen, dieses zielstrebig mit einer Strategie zu verfolgen und zu erreichen, ergibt Selbstvertrauen in Deine Fähigkeiten. Dieses positive Selbstvertrauen lässt sich zweifelfrei auf andere Lebenssituationen übertragen.

Wertschätzung

Deine Lebensumstände sind so unterschiedlich wie verschieden Menschen sind. Es gibt keine zwei die gleichen. Eine Leistung zu erbringen benötigt Fokussierung und Kraft auf ein Ziel. Nicht jeder sieht sein Lebensziel im Erreichen einer sportlichen Leistung, manchmal steht es nicht mal an dritter Stelle. Was jedoch nicht heißen soll, dieses Ziel nicht mit strategischer Raffinesse zu verfolgen.
Im persönlichen Gespräch gibst Du mir diesen Stellenwert vor und unsere Planung orientiert sind daran.

Leistungsorientiert und messbar

Selbstredend kann nur ein äußerst gesunder Athlet seine Leistung vollbringen, diese Gesundheit zu erhalten hat oberste Priorität. Eine rein präventive Gesundheitsmaßnahme verfolgt selten messbare Ziele, ist überwiegend spaßorientiert, stark vom Lust-Und-Laune-Prinzip abhängig und soll den aktuellen Zustand erhalten.
Leistungssportliche Aktivitäten haben gemeinhin vergleichenden Charakter der messbar ist. Das soll nicht der Gegensatz von Gesundheitssport sein, sondern nur die zusätzliche Betonung auf eine physiologisch messbare Entwicklung. Was wir hier nicht messen können, das können wir nicht entwickeln.

Saubere Sportethik

Der Begriff ‚Leistungssport‘ lässt manch einen zusammenzucken oder es kommen sogar Assoziationen mit Doping auf. Am Sport mag ich den, vielleicht naiven, Gedanken, dass die Bedingungen, im Gegensatz zum gesellschaftlichen ‚Leben‘ für alle gleich sind. Es gibt Alters- oder Gewichtklassen und klare Reglements was erlaubt ist an die sich alle halten müssen um fairen Sport auszuüben. Das gilt für Wettkampf wie Training.

Ich distanziere mich mit VO2max ganz klar von Doping und unerlaubten Methoden in Wettkampf und Training. Das bitte ich auch von Dir als Sportler zu akzeptieren und muss eine Zusammenarbeit bei Kenntnisnahme ablehnen.

Alle Entscheidungen, die ich mit VO2max auf diese Plattform treffe, sollen an diesen Zielen orientiert sein.

Mit wem du es zu tun hast

Das bin ich, Nils Richter, geboren 1975 und im waldreichen Siegerland beheimatet. Seit 1990 bin ich in verschiedenen Radsport Disziplinen unterwegs, wobei das athletische Mountainbike Cross-Country (OXC) den wichtigsten Stellenwert einnimmt. Aktiv bin und war ich gleichzeitig auch in den Disziplinen Downhill, Enduro, dem Mountainbike Marathon, dem Querfeldeinsport, auf der Straße und der Bahn. Ebenso wie im Laufsport und dem Duathlon.

Als Nachwuchsfahrer in der damals noch neuen Disziplin Mountainbike fehlte mir leider die sportwissenschaftliche Sicht noch gänzlich. Orientiert habe ich mich an stärkeren Fahrern, was jedoch für mich nicht gut funktionierte. Ohne Vereinstrainer blieb nur Learning-by-Doing.

Nicht verwunderlich also, dass ich Sportwissenschaften (damals noch als Diplomstudiengang) an der Deutschen Sporthochschule Köln studierte. In meinem Schwerpunkt der ‚Rehabilitation und Prävention‘ bin ich auch weiter aktiv. Auch der trainingswissenschaftliche Schwerpunkt des Radsports war selbstredend Inhalt meines Studiums. Dort gehörte die praktische Durchführung und Diskussion von Leistungsdiagnostiken zum Handwerk.

Da sich die Sportwissenschaft stetig weiterentwickelt und manch damaliges Wissen überholt ist, bin ich in stetige Weiterbildung und emsiger Suche nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen.